Wählt den Fahrradfilm der Hauptstadtmesse!

Wählt den Fahrradfilm der Hauptstadtmesse!

Am 21. März beginnt die VELOBerlin und bis dahin müssen die Cineasten entschieden haben: Wer gewinnt den Film Award der Messe? Die sehenswerten Finalisten sind bereits jetzt im Netz zu sehen.

Schauen, staunen, voten – das könnte das Motto des VELOBerlin Film Award sein, der im Rahmen der hauptstädtischen Fahrradmesse veranstaltet wird. 120 Kurzfilme hat die Jury bewertet, von denen sie 18 mit wirklich bestaunenswerten Ideen ausgewählt hat. Zu den Finalisten gehört die rasante Fahrt der gruseligen Ghostriders durchs nächtliche Paris ebenso wie ein Streifen über die  Rollentrainingsgruppe des Redbridge Cycling Centre, der genauso ist wie sein Sujet: ziemlich eintönig. Dazu kommen ein animierter BMX-Trickfilm übers Milchholen, ein Dokumentarfilm über Fahrradvisionäre und malerische Impressionen finnischer Wintertristesse, die in den epischen Worten „The gentle hum of spinning steel“ gipfeln – ein passendes Motto für Messe wie für Film Award. 

Alle Finalisten können auf der Homepage des VELOBerlin Film Award angeschaut werden; seinen Favoriten wählen kann man bis zum 21. März. Und wer Lust hat, nach Berlin zu fahren, bekommt  die Filme dort auf großer Leinwand präsentiert.