Spielerisches Radsportwissen

Spielerisches Radsportwissen

Mit dem „Legendenquartett“ lassen sich endlose Flachetappen spielend überbrücken. Und dabei eignet man sich auch noch historisches Radsportwissen an.

Wie viele Klassiker gewann der „Dachs“, wie oft wurde Eddy Merckx Weltmeister, und war Koblet oder Kübler der „Pedaleur du charme“? Diese und andere Radsportfragen beantwortet das „Legendenquartett“. Es stellt 40 Radsportler der Vergangenheit und Gegenwart mit ihren größten Erfolgen vor, jeweils zusammengefasst in zehn Nationen beziehungsweise Sprachgruppen. Und natürlich gibt es zu jedem Fahrer ein gezeichnetes Porträt, das mal mehr und mal weniger karikaturistisch ausfällt. Manche Bilder wirken wie eine verzerrte Fotografie, andere haben eher Grundschulniveau und der eine oder andere Fahrer ist kaum zu erkennen. Macht aber nichts – in jedem Fall ist das Kartenkloppen in den Werbepausen von Eurosport eine spaßige Angelegenheit. Bestellen kann man das Kartenspiel unter www.legendenquartett.ch, es kostet 15 Schweizer Franken.

Antworte auf diesen Artikel