Schlittschuhlaufen mit dem Fahrrad

Schlittschuhlaufen mit dem Fahrrad

Männer ohne Nerven auf blankem Eis: Aus dem fahrradbegeisterten frühen 20. Jahrhundert erreicht uns diese Filmaufnahme, die mal wieder von der Experimentierfreudigkeit unserer Ahnen zeugt.

Was haben sich unsere Groß- und Urgroßeltern nicht alles einfallen lassen. Bequeme Sesselräder, Rasen-Radpolo, und nun ist auch noch dies ans Licht gekommen: Hoch im Norden der USA, in Milwaukee am riesigen Michigan-See, machte man sich vor etlichen Jahrzehnten einen Spaß daraus, mit dem Rad über den zugefrorenen Milwaukee River zu fahren. Natürlich nicht ohne diverse Umbauten: Das Vorderrad ersetzte eine Schlittschuhkufe und der hintere Reifen dürfte mit Nägeln oder Ähnlichem versehen gewesen sein – anders ist Haftung auf der Eisfläche nicht vorstellbar.

Ob dieser Sport auch in den Niederlanden ausgeübt wurde? Dort war das Schlittschuhlaufen auf zugefrorenen Kanälen nämlich einst ein beliebter Wintersport von Radrennfahrern. Doch die Idee, beides zu kombinieren, konnte vielleicht nur aus Amerika kommen …