Die Linie finden

Eine Ode an die Maschine: Joe Halls „City Lines“ besingt das Fahrrad als Instrument der Kommunikation mit uns selbst.

„Lines“ sind Zeilen, klar, doch es sind auch ganz einfach Linien – wie jene Fahrbahnmarkierungen, die unsere Reifen im Stadtverkehr kreuzen und denen wie folgen. Wo andere ihre Balance suchen, finden wir Radfahrer unsere Linie. Joe Hall hat der Maschine, die uns das ermöglicht, das folgende Gedicht gewidmet. Zeilen über eine Maschine, die gegenüber all den Kommunikationsinstrumenten, die unseren Alltag prägen, einen großen Vorzug hat: Sie ermöglicht uns die Kommunikation mit uns selbst. Wen stört’s da, dass hinter dem Ganzen auch eine werbliche Botschaft steckt?

 

Before all these other machines, there was the machine 

It’s the first machine I ever learnt to use

The only machine I’ve ever loved…

Sure we can click, text, swipe, and scroll

But the freedom it gives is why

It opens the world

It makes difficulties dissolve with distance and effort

It awakens your imagination

It clears thoughts and processes

It deletes your inbox

Amongst a sea of ways to measure, track and communicate

This machine is simple

 It keeps me balanced

 It lets me find the line.

City Lines from RAPHA on Vimeo.