2017_Hirondelle Sicherheitsniederrad sichelförmiger Rahmen  F  ca 1890

Highlight-Fahrräder

Fahrräder u. a. aus den renommierten Sammlungen der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und des Deutschen Fahrradmuseums sowie der Stiftung Historische Museen Hamburg laden zu einer interdisziplinären Reise durch die Geschichte des Kultobjekts Fahrrad ein. Zu den in der „Highlight-Galerie“ gezeigten Klassikern  zählen u. a. ein Michaux Tretkurbelrad (1868), eines der ersten deutschen Hochräder von 1885, das „Hirondelle“, ein Sicherheitsniederrad von 1890 mit sichelförmigen Rahmen, das legendäre „Rad der Sieger“, ein Holzfelgen-Rennrad der Firma Diamant von 1930 oder das kuriose „Swing Bike“ von 1977 mit Hinterradlenkung.

Das Deutsche Fahrradmuseum in Bad Brückenau leiht uns u. a. das „Jaray“ Sesselrad von 1929, ein Adler „Safety“ (1889) und das „Old Hickory“ Niederrad aus Holz (1896). Aus dem Deutschen Technikmuseum in Berlin zeigen wir u.a.: Das „Dandy Bike“ Fuji aus den 1960er Jahren, das „Liegerad“ Ringkowski (1960er Jahre), das „Quatruplet“ Adler (1898) oder ein „Bonanzarad“ aus den 1970er Jahren.

Foto: Hirondelle, Sicherheitsniederrad, Manufacture Francaise d’armes et cycles, ca. 1890, Sammlung Deutsches Fahrradmuseum, Foto; Karin Plessing