Auf dem Rad leben statt fürs Radfahren

Auf dem Rad leben statt fürs Radfahren

Ein Leben auf dem Fahrrad – was meist nur eine Floskel ist, hat der Kanadier Guillaume Blanchet zu Ehren seines Fahrrad-begeisterten Vaters in einem fantasievollen Kurzfilm in die Tat umgesetzt. Schlafen, essen, duschen; Arbeit, Romantik, Freizeit, Sport – all das geschieht auf dem Rad, natürlich freihändig und bei jedem Wetter, auf einer geschlossenen Schneedecke wie unter der Sommersonne.

Am Ende der drei Minuten hat man das Gefühl, Blanchet habe nichts vergessen, was zum normalen Alltag gehört, nicht einmal Blumengießen, Autofahren und den Kurztrip nach Paris. Einkaufskorb, Laptop und Fernbedienung – alles da. Nur ein Accessoire, das das tägliche Leben prägt, fehlt in den Händen des Kanadiers: der Fahrradlenker …

Hier geht es zum Film: Link